Vita

Ariane Lorch studierte Mandoline und klassische Gitarre bei Gertrud Weyhofen und Michael Tröster in Kassel. Während und nach ihren Studien gewann sie zahlreiche Preise. Nach dem 1. Preis in der Solowertung beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert" folgten z.B. 1996 der Gewinn des 15. Internationalen Solowettbewerbs für Mandoline in Kuwana/Japan, - als erste Ausländerin! - sowie 1998 das Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbes Kammermusik Bonn, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler“.

Als Dirigentin gewann sie für das Jahr 2001 und für das Jahr 2017 ein Stipendium des Deutschen Orchesterwettbewerbs. Sie siegte mit dem LJZO Brandenburg-Berlin beim Internationalen Wettbewerb für Zupforchester in Ala/Italien. Beim Auswahlorchesterwettbewerb der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände wurde das LJZO „mit hervorragenden Erfolg" Preisträger. 2014 wiederholte sie diesen Erfolg als Dirigentin des LZO Berlin. 2015 erhielten Ariane und Wolfgang Lorch mit dem Jugendzupforchester "Chanterelle" den Klasse-Klassik-Preis des Bundesverbandes Musikunterricht. 2016 wurde das Vereinsorchester "Con Favore" Preisträger beim Deutschen Orchesterwettbewerb. Dem Jugendzupforchester Chanterelle gelang 2017 der Sieg mit 25 Punkten beim BDZ-Wettbewerb für Zupforchester in Jülich in der Kategorie Kinderzupforchester.

Beim Europäischen Musikfestival 2002 in Friedrichshafen spielte Ariane Lorch die Solopartie des Mandolinenkonzertes „Raidoh“ von Yasuo Kuwahara in der Uraufführung der Fassung für ZO. Beim Europäischen Musikfestival 2010 in Bruchsal folgte die Uraufführung der Sonata Romantica von Michael Kubik. Ariane Lorch ist seit  2015 Konzertmeisterin des Bayerischen Landeszupforchesters und seit 2016 Dirigentin des Jugendzupforchesters Hessen.

Wolfgang Lorch, dessen große musikalische Erfahrung die ideale Ergänzung zu Ariane Lorchs Spiel darstellt, studierte Gitarre in der Meisterklasse von Prof. Heinz Teuchert und Laute bei Hopkinson Smith. Seit 1979 konzertiert er als Solist und Kammermusiker. Diverse Rundfunk- und Fernsehaufnahmen dokumentieren seinen Rang als hochkarätigen Musiker. Wolfgang Lorch arrangiert Werke für Zupforchester unter didaktischen Gesichtspunkten und komponiert Werke für Kinderzupforchester.

Ariane und Wolfgang Lorch haben sich zu einem Duo zusammengeschlossen, dessen Klänge Phantasie, Gefühl und Intellekt gleichermaßen ansprechen. Dazu gestaltet das Duo neben konventionellen klassischen Konzerten auch Konzeptprogramme. Hierbei beleuchtet beispielsweise eine Moderation mit „Geschichte und Geschichtchen” musikwissenschaftliche Aspekte oder literarische Texte verschmelzen mit der Musik zu einer Einheit...oder Ihre Gäste erleben einen romantischen Abend mit gutem Wein bei Kerzenschein.

Duo Lorch